News/Spielberichte 2015

  • U12 (2) verliert in Emmerich

    22.12.2015 18:49 von Christian Stade

    Das letzte Auswärtsspiel der U12 (2) fand in Emmerich statt. Nach dem etwas überraschenden Hinspielsieg gab es nun eine 67:40 Niederlage nach einem sehr unterschiedlichen Spielverlauf. Im ersten Viertel konnten wir das Spiel sehr gut organisieren und auch phasenweise dominieren. Dennoch gab es durch die körperlich deutlich stärkeren Gastgeber kaum Verteidigungswege. So stand auf der Anzeigetafel ein beachtendes 14:14. Nach dem Viertel kam die Hiobsbotschaft, denn Jaden Frömmert musste wegen gesundheitlicher Probleme das Spiel abbrechen und wir spielten mit sechs Spielern das Spiel zu Ende. Dadurch fehlte uns eine enorme Stütze bei den Rebounds, denn die restlichen Spieler waren fast ausschließlich kleiner als ihre Gegenspieler. So konnte Emmerich das zweite Viertel mit 26:8 deutlich für sich entscheiden, da wir auch nachlässig im Umschaltspiel nach hinten waren.

    In der zweiten Hälfte gelang es uns dann wieder besser ins Spiel zu kommen, dennoch war beim 67:40 Emmerich am heutigen eine Nummer zu groß und der Rückstand, der sich im zweiten Viertel anhäufte war auch fast der Rückstand am Ende der Partie.

    Es spielten: Lukas Powierski (28), Tobias Rinke (6), Sebastian Döring (2), Jaden Frömmert (2), Marc Bainczyk (2), Finn Iland, Nick König

  • U10 sichert 2. Platz

    20.12.2015 14:22 von Thomas Pitrof

    TV Goch vs. Weseler TV 39:54 (19:25)

    In einem umkämpften und bis ins letzte Viertel hinein spannenden Spiel, setzen sich die Minis des Weseler TV
    beim Tabellendritten aus Goch durch und festigten somit den zweiten Tabellenplatz.

    Weiterlesen …

  • U14 mit makeloser Hinrunde

    14.12.2015 14:55 von Christian Stade

    Im letzten Spiel der Hinrunde mussten wir gegen den TuS Rheinberg antreten. Zwar gab es zahlreiche Absage von Spielern, dennoch waren wir mit acht Spielern gut aufgestellt. Doch der Beginn war trotzdem etwas holprig. In der Verteidigung agierten wir teilweise zu zaghaft und im Angriff kamen wir nicht wie gewohnt ins Rollen. So stand es zur Viertelpause auch nur 13:19. Im zweiten Abschnitt legten wir dann unser zaghaftes Spiel ab und zeigten guten Fast-Break-Basketball. In der Verteidigung konnten wir zudem zahlreiche Bälle abfangen und den Gegner mehr und mehr auf Abstand halten. So stand es zur Halbzeit 19:48. Auch im weiteren Verlauf änderte sich nicht viel an dem Spiel beider Mannschaften. Rheinberg gingen die Ideen im Angriff abhanden und wir zeigten einige sehr sehenswerte Angriffe. Dadurch wurde der Vorsprung auch immer größer und wir hatten das Ziel auf 100 Punkte zu gelangen. Leider verfehlten wir das Ziel nur knapp, aber aufgrund des ersten Viertels wäre dies auch etwas überraschend gewesen. Bei dem Endstand von 45:94 konnten wir dennoch eine gute Leistung abrufen und sind bereit für das Spitzenduell am kommenden Samstag beim Altenessener TV.

    Es spielten: Riccardo Füllbrunn (28), Paul Pasternak (20), Erik Jacobs (13), Moritz Hohrein (12), Tobias Mathena (7), Denis Folak (6), Jan Schroer (6), Jakob van Bebber (2)

  • Herren verteilen Geschenke

    07.12.2015 19:38 von Christian Stade

    Im so wichtigen Auswärtsspiel traten wir mit vollem Siegeswillen bei der BG Duisburg West 3 an. Zwar fehlten ein paar Spieler, dennoch hatten wir elf Spieler auf dem Spielbericht stehen. Die ersten Minuten agierten wir auch sehr gut. In der Verteidigung standen wir konsequent bei unseren Gegenspielern und verhinderten die Wege zum Korb und im Angriff konnten wir über alle Positionen Druck ausüben. Nach fünf Minuten stand es 9:3 für uns und das Spiel schien bisher gut zu verlaufen. Doch dann gerieten wir etwas aus dem Rhythmus und spielten nicht mehr so konsequent zusammen. Die Duisburger konnten sich wieder heran kämpfen und am Ende des Viertels sogar mit 19:16 in Führung gehen.

    Im zweiten Viertel konnten wir uns dann wieder fangen und zeigten ein energisches Viertel mit viel Druck auf die Verteidigung der Gastgeber. Zwar gelang es uns nicht die Fast-Breaks so oft erfolgreich abzuschließen, dennoch reichte es um zur Halbzeit mit 40:36 wieder in Führung zu gehen. Nach der Pause gab es dann einige schwierige Situationen zu überstehen. Unter anderem bekam Peteris Bierands bereits in der 21. Minute sein viertes und fünftes Foul und die Partie war für ihn somit beendet. Des Weiteren bekamen die Gastgeber zahlreiche Freiwürfe da bei uns deutlich mehr Fouls gepfiffen wurde als auf Seiten der Duisburger. Trotz der sehr körperlich aggressiven Verteidigung ahndeten die Unparteiischen in der sechsten Spielminute des dritten Viertel das erste Foul, wobei wir uns bereits acht leisteten. Demnach fiel unsere Stimmung weiter in den Keller und der Unmut stieg auf. Im letzten Viertel erzielten wir zwar weiterhin unsere Punkte, doch die Gastgeber trafen aus jeder Position und wir kamen nicht wieder ins Spiel zurück. Trotz der 91:75 Niederlage bleiben wir weiterhin Tabellenführer.

    Es spielten: Raab (14), Kalaitzidis (13), Bierands (11), Egerlandt (10), Prazeus (9), Klein (7), Humm (4), Leisle (4), Stade (3), Poloczek, Steinhoff

  • U14 machte es spannender als notwendig

    07.12.2015 19:13 von Christian Stade

    Im erwartet schwersten Spiel der Saison mussten wir im Heimspiel gegen den VfL Merkur Kleve bis zum Ende kämpfen. Zwar konnten wir bereits im ersten Viertel uns über eine gute Defense und gezielten Angriffen einen 18:7 Vorsprung erspielen, doch das Ergebnis war trügerisch. Die Gäste standen nämlich sehr geordnet und schnell in der Defensive und sorgte dafür, dass wir nicht ausreichend Platz hatten für unser gewohntes Fast-Break-Spiel. Im zweiten Viertel blieb das Spiel weiterhin ausgeglichen, wobei wir in den ersten 5 Minuten des Viertels Punkte erzielten und den restlichen Minuten bis zur Halbzeitpause die Gäste wieder heran kamen. Ein völlig ungewohntes Ergebnis von 28:19 stand zur Halbzeit auf der Punktetafel.

    Auch nach der Pause sollte das Spiel nicht so richtig ins Laufen kommen, da auf der einen Seite wir phasenweise sehr unkonzentriert spielten und auf der anderen Seite die Klever gut verteidigten. In der 37. Spielminuten konnten wir uns scheinbar entscheidend mit 62:48 absetzen, doch da machten wir die Rechnung ohne die kämpferischen Gäste. Wir wurden unter Druck gesetzt und machten völlig unnötige Fehlpässe und Aktionen. Dadurch kassierten wir zahlreiche Körbe und das Spiel rutschte uns aus den Fingern. So mussten wir bis zum Ende zittern um den 62:58 Sieg einfahren zu können.

    Es spielten: Riccardo Füllbrunn (16), Jonas Humm (10), Erik Jacobs (8), Jannis Müller (8), Felix Lang (8), Jan Schroer (4), Denis Folak (4), Tobias Mathena (4), Moritz Hohrein, Jakob van Bebber, Felix Dahmen

  • U14 mit Kantersieg

    29.11.2015 15:06 von Christian Stade

    Im Auswärtsspiel gegen den Tabellenvorletzten des MTG Horst sollte unsere U14 genauso so der klare Favorit sein, wie bereits in allen anderen Spielen zuvor. Nicht nur, dass wir mit einem sehr ausgeglichenen Kader von zehn Spielern nach Essen reisten, sollte dies untermauern. Die Gastgeber konnten lediglich fünf Spieler aufstellen. Somit war das Spiel eigentlich noch vor Anpfiff entschieden. Denn unsere laufstarke Mannschaft sorgte schon früh für klare Verhältnisse. Einfach Ballgewinne und zahlreiche freie Korbleger zogen sich über die gesamte Spielzeit durch. MTG Horst musste ihren größten Spieler als Aufbau einsetzen, da dieser der ballsicherste Spieler auf dem Platz war. Doch gegen unsere flinken Verteidiger, war sein Spiel ebenfalls sehr begrenzt und im weiteren Verlauf wurde er auch immer müder.

    So war das Spiel einmal mehr eine weitere Trainingseinheit ohne jegliche Forderung in der Verteidigung. Das Ergebnis war am Ende erneut sehr deutlich mit 16:113 (8:51). Positiv bei dem Spiel ist die Punkteverteilung, denn alle Spieler konnten sich in der Scorerliste eintragen.  In der kommenden Woche wird dies hoffentlich mal anders laufen, wenn die Mannschaft aus Kleve bei uns zu Gast ist.

    Es spielten:  Erik Jacobs (25), Nikals Dziwisch (18), Tobias Mathena (18), Denis Folak (12), Felix Lang (12), Riccardo Füllbrunn (10), Okan Adigüzel (6), Justin Grigat (4), Moritz Hohrein (4), Jannis Müller (4)

  • U14 weiterhin Spitze

    22.11.2015 18:01 von Christian Stade

    Im Spiel unserer U14 gegen die Xanten Romans waren wir aufgrund der bisherigen Ergebnisse klarer Favorit. Gegen die körperlich deutlich größer gewachsenen Gäste starteten wir furios. Eine extrem gute Verteidigung und sehr konzentrierte und mannschaftliche Leistung sorgten für einen mehr als überraschenden  33:4 Vorsprung nach den ersten zehn Minuten. An der Leistung aus dem ersten Viertel konnte man nichts aussetzen. Umso schwerer wurden dann die restlichen drei Viertel. Die Gäste zogen sich extremst in die Verteidigung zurück und spielten eher eine Zonenverteidigung, als in der U14 vorgeschriebene Manndeckung. Demnach war unsere technische und zugstarke Offensive deutlich ausgebremst. Trotz alle dem versuchten wir in unserem Angriffsspiel die Verteidigung wieder mehr herauszuziehen durch eine klare Aufstellung weit weg vom Korb. Somit war unsere Wurfausbeute deutlich schlechter, da auch weniger Bewegung vorhanden war.

    Phasenweise waren die Spieler auch frustriert über die irreguläre Verteidigung, da wir kaum noch in Richtung Korb gelangten. Doch durch diese Verteidigung konnten die Gäste nur den Rückstand konstant halten. Wir siegten mit 64:36 (41:14) uns stehen weiterhin an der Tabellenspitze.

    Es spielten: Jonas Humm (20), Riccardo Füllbrunn (8), Denis Folak (8), Felix Lang (7), Kerem Kanbir (4), Tobias Mathena (4), Jan Schroer (2), Jakob van Bebber, Okan Adigüzel

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< März 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

News & Spielberichte

  • Weseler TV I bringt Pflichtaufgabe mit einem 122:68 Sieg nach Hause

    Zu Beginn tat man sich der WTV schwer den starken Aufbauspieler der Duisburger zu stoppen. So führten die Duisburger bis zur Mitte des Viertels mit vier Punkten. Durch zwei Dreier in Folge von Poloczek ging der WTV das erste Mal in Führung und konnte das Viertel am Ende knapp mit einem Punkt Vorsprung für sich gewinnen. Durch den Wechsel auf eine Zonenpresse wurden die Duisburger so stark unter Druck gesetzt, dass sie in den ersten fünf Minuten des zweiten Viertels erfolglos blieben und die Weseler Erstvertretung mit vielen Ballgewinnen einen zwanzig Punkte Vorsprung ausbauen konnten. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung leider durch einige Nachlässigkeiten nicht erhöht werden und nach dem Halbzeitpfiff stand es dann  48:30 für den WTV. Man begann das Viertel wie im zweiten, aggressiv in der Verteidigung und der Vorsprung wuchs innerhalb der ersten drei Minuten auf 30 Punkte. Am Ende des Viertels stand es dann 77:44 für den WTV. Die Moral der Duisburger sich aufzubäumen war damit gebrochen und Wesel spielte locker auf, wobei auch die Intensität in der Defense nachließ und einfache Punkte zugelassen wurden, gewann man das letzte Viertel mit 44:24. Somit gewann man das Spiel am Ende mit 122:68 und konnte durch die Niederlage des ATV I den dritten Tabellenplatz erklimmen.

    Es spielten:  Kalaitzidis, D. (23) - Ertl, D. (13) - Prazeus, L. (9) – Poloczek, M (13) – John, M. – Efthimiou, G. (4) - Topalovic, J. (8) - Rütten, D. (19) – Bierands, P. (22) – Herbert, K. (9) - Sita, R. (2).

  • U14 findet zurück in die Erfolgsspur

    Weseler TV – ETB SW Essen 2              76:60

     

    Nach der herben Niederlage am vergangenen Wochenende sollte im Spiel gegen den tabellenachten der Landesliga wieder ein Sieg eingefahren werden. Der Gast war mit 7 Spielern angereist, die wie so oft deutliche Größenvorteile hatten. Daher wollte man den Längennachteil durch ein schnelles Angriffsspiel ausgleichen.

    Weiterlesen …

News-Archiv

^