U14 belohnt sich mit einem Sieg nach starker Devensive

von Thomas Döring

ETB SW Essen 2 - Weseler TV    37:41

 

Der drittletzte Tabellenplatz des Gastgebers aus Essen ist trügerisch, da Essen ein Spiel am grünen Tisch und sonst nur gegen Gegner der oberen Tabellenhälfte verlor. Die letzten beiden Spiele hatte Essen jedoch sehr deutlich gewonnen. Der Weseler TV war also gewarnt!

 

Trotz einiger Ausfälle war der Kader mit 10 Spielern gut besetzt. Es zeigte sich sofort, dass es wieder mal ein sehr spannendes Spiel werden würde. Die Essener verteidigten sehr hoch und unheimlich eng am Mann. Zugleich konnte der Gastgeber gleich drei sehr große Spieler aufbieten, die entsprechende Reboundstärke mitbrachten. Im Verlauf des Spiels entwickelten sich so auch immer wieder gute Duelle zwischen den Centern.

 

Nach gutem Start der Essener (6:2 nach 3 Minuten) erkämpfte sich der WTV bis zum Ende des ersten Viertels eine 1-Punkt-Führung. Das zweite Viertel war hart umkämpft. Beide Mannschaften ließen keine leichten Punkte zu und jeder Korb musste mühevoll erarbeitet werden. Dabei ging es äußerst körperbetont zu und gerade die kleineren Spieler des WTV ließen sich davon deutlich beeindrucken. Trotzdem ließ sich das WTV-Team nicht beirren und gewann das Viertel mit 8:4. Die Geschlossenheit der Mannschaft zeigte sich gerade in dieser Phase, in der die 8 Pünktchen von vier verschiedenen Spielern erzielt wurden. Die Verteidigung zeigte sich in dieser Phase ausgesprochen konzentriert.

 

Das dritte Viertel war von Läufen beider Teams geprägt. Essen startete mit 8:2 in den ersten 7 Minuten und ging mit einem Punkt in Führung. Der WTV schlug mit einem 8:0 „Run“ in nur 2 Minuten zurück. Der abschließende 6:2 Lauf von Essen endete dann in der knappen drei-Punkte-Führung des WTV vor dem letzten Viertel.

 

Im Schlussviertel gab der WTV die Führung nicht mehr ab. Das Spiel verlief zwar weiterhin sehr eng. Aber in den Schlussminuten nahm Kapitän Jaques nochmal das Heft in die Hand und erzielte mit großer Willenskraft und etwas Glück 5 Punkte in Folge.

 

Verdient gewinnt der WTV sein viertes Auswärtsspiel in Folge. Dabei zeigte sich mal wieder, dass die Verteidigung Spiele gewinnt. In der Offensive hat die Mannschaft teilweise sehr gute Chancen durch gutes Passspiel erarbeitet, leichte Abschlüsse aber nicht ins Ziel gebracht. Auch die Freiwurfquote war mit 3 von 11 wieder dürftig. Insgesamt muss jetzt noch an der Cleverness gearbeitet werden. Wenn man 50 Sekunden vor Schluss mit 4 Punkten führt muss die Zeit ausgespielt werden. Wenn der Ball im Rebound gewonnen wird ist es zwingend notwendig gerade bei einem so reboundstarken Gegner sicher Pässe mit mehr Ruhe zu spielen. Sofern die Mannschaft und der Coach das in den kommenden Wochen verbessern können, wird der WTV weiterhin im Rennen um die Tabellenspitze mithalten können.

 

Es spielten:

Lois (2), Milat (-), Laura (-), Lukas (10), Sebastian (2), Jan (-), Jaques (13), Tim (6), Kemal (6), Max (2)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Dezember 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

News & Spielberichte

  • Herren erfüllen Pflichtaufgabe

    Das Heimspiel gegen BG Duisburg West sollte eine klare Angelegenheit werden. Da sich das gegnerische Team abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz befindet und auch bei uns mit einem Kader von nur 6 Leuten angetreten ist, war die Angelegenheit von vornherein klar.  Trotz oder gerade wegen der Überlegenheit schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ein, die nicht spielgefährdent waren, aber das Bild sicherlich etwas trübten. So kam auch ein Philipp Döring als U18 Spieler zum Einsatz, der seiner Rolle als Aushilfe mehr als gerecht wurde. Den 100. Punkt konnte er ebenfalls für sich verbuchen  wo er seine Leistung auch krönte. So ging das Spiel 104:51 (60:29) aus und nun liegt der Fokus auf das nächste Spiel gegen den Tabellenzweiten TuS Essen.

    Es spielten: Ertl (8), Kalaitzidis (6), John (7), Rütten (25), Sita (2), Efthimiou (3), Stade (3), Herbert (1), Topalovic (12), Klümper (23), Philipp Döring (14)

News-Archiv

^