U10 erfüllt Pflichtaufgabe gegen SC Bayer Uerdingen

von Christian Stade

Das Spiel war von Beginn an unstrukturiert und teilweise chaotisch. Der WTV traf dabei nicht die besten Wurfentscheidungen und auch einfache Würfe fanden oft nicht ihr Ziel. Glücklicherweise kamen die Gastgeber auch nicht so recht ins Spiel und so endete das Viertel mit einem mageren 8:8.

Im zweiten Viertel nahm das Spiel Fahrt auf, da Inhalte des Trainings endlich im Spiel angewandt wurden. Vor allem die Aufteilung im Raum und das damit verbundene Passspiel gab dem Angriff Struktur. Defensiv ließ man zeitgleich nur drei Punkte im zweiten Viertel zu, was einem Halbzeitstand von 11:25 führte.

Nach der Pause begann der WTV zuerst stark und baute die Führung aus, war dann aber auch oft unkonzentriert und vergab einige Korbleger. Uerdingen schaffte es, vor allem durch Einzelaktionen, einige Körbe zu erzielen, so dass dieses Viertel ausgeglichen endete.

Im letzten Spielabschnitt gab der Tabellenführer aus Wesel nochmal Gas und erzielte in diesem Viertel 25 Punkte. Ausgangspunkt war häufig eine gute Mannschaftsverteidigung , die in den letzten zehn Spielminuten nur einen erfolgreichen Korb der Gastgeber zuließ. Das anschließende Transitiongame ermöglichte viele Fastbreaks die wiederum zu einfachen Punkten führten.

Der Sieg war am Ende deutlich und so können sich Spieler, Trainer, Eltern und Geschwister nach einer erfolgreichen Hinrunde entspannt zurücklehnen und sich auf die Feiertage freuen.

 

 

Es spielten: Jonas Raab (24), Aryon Papakostopoulos (12), Niklas Schneider, Ansgar Seifert (7), Apostolis Petsas (10), Daniel Adzor (4), Alexander Igantov (8), Til Zschenker

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< März 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

News & Spielberichte

  • Weseler TV I bringt Pflichtaufgabe mit einem 122:68 Sieg nach Hause

    Zu Beginn tat man sich der WTV schwer den starken Aufbauspieler der Duisburger zu stoppen. So führten die Duisburger bis zur Mitte des Viertels mit vier Punkten. Durch zwei Dreier in Folge von Poloczek ging der WTV das erste Mal in Führung und konnte das Viertel am Ende knapp mit einem Punkt Vorsprung für sich gewinnen. Durch den Wechsel auf eine Zonenpresse wurden die Duisburger so stark unter Druck gesetzt, dass sie in den ersten fünf Minuten des zweiten Viertels erfolglos blieben und die Weseler Erstvertretung mit vielen Ballgewinnen einen zwanzig Punkte Vorsprung ausbauen konnten. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung leider durch einige Nachlässigkeiten nicht erhöht werden und nach dem Halbzeitpfiff stand es dann  48:30 für den WTV. Man begann das Viertel wie im zweiten, aggressiv in der Verteidigung und der Vorsprung wuchs innerhalb der ersten drei Minuten auf 30 Punkte. Am Ende des Viertels stand es dann 77:44 für den WTV. Die Moral der Duisburger sich aufzubäumen war damit gebrochen und Wesel spielte locker auf, wobei auch die Intensität in der Defense nachließ und einfache Punkte zugelassen wurden, gewann man das letzte Viertel mit 44:24. Somit gewann man das Spiel am Ende mit 122:68 und konnte durch die Niederlage des ATV I den dritten Tabellenplatz erklimmen.

    Es spielten:  Kalaitzidis, D. (23) - Ertl, D. (13) - Prazeus, L. (9) – Poloczek, M (13) – John, M. – Efthimiou, G. (4) - Topalovic, J. (8) - Rütten, D. (19) – Bierands, P. (22) – Herbert, K. (9) - Sita, R. (2).

  • U14 findet zurück in die Erfolgsspur

    Weseler TV – ETB SW Essen 2              76:60

     

    Nach der herben Niederlage am vergangenen Wochenende sollte im Spiel gegen den tabellenachten der Landesliga wieder ein Sieg eingefahren werden. Der Gast war mit 7 Spielern angereist, die wie so oft deutliche Größenvorteile hatten. Daher wollte man den Längennachteil durch ein schnelles Angriffsspiel ausgleichen.

    Weiterlesen …

News-Archiv

^