U18 siegt knapp

von Christian Stade

Von Beginn des Spiels zeigten wir eine gute körperliche und mentale Einstellung. Im Angriff ließen wir den Ball sehr gut laufen und die freien Würfe konnten verwandelt werden. Nach dem guten Start und der 9:2 Führung stellten die Gäste aus Xanten ihr Spiel um und konnte sich wieder ins Spiel zurück kämpfen. Von nun an war es ein Spiel auf Augenhöhe. Es gab immer wieder Phasen wo eines der Teams besser und kontrollierter agierte uns sich somit teilweise einfache Punkte sicherte.

Im zweiten Viertel zeigten wir unsere beste Phase im Spiel. Sehr gute Cut verbunden mit gutem Passspiel verschafften uns sogar einen 29:19 Vorsprung in der 16. Spielminute. In unserem Spiel fehlt es nur über die gesamte Saison schon an konstanz. Was im zweiten Viertel so gut lief wurde in der zweiten Halbzeit immer seltener durchgespielt. Es kam teilweise zu schlechten Entscheidungen und auch fehlender Killerinstinkt war zu erkennen. So konnten sich die Gäste immer wieder heran kämpfen bis sie sogar in der 37. Spielminute auf 55:54 dran waren.

Doch die letzten zwei Minuten wurden recht gut und konzentriert wieder zu ende gespielt, so dass am Ende eine 57:55 Sieg zu Buche steht. Es war zwar nicht immer als wie gewünscht, jedoch ist das entscheidene der Sieg.

Es spielten: Jonas Humm (22), Philipp Döring (21), Erik Lienesch (7), Sandun van Onna (4), Niklas Schmitz (2), Moritz Hohrein (1), Felix Lang, Okan Adigüzel, Marvin Balle, Robin Priebe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Januar 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

News & Spielberichte

  • U14 startet schwach ins neue Jahr

    Weseler TV – BG-Harkortsee      56:65

     

    Im letzten Spiel der Hinrunde kam es zum direkten Vergleich zwischen dem Tabellenersten aus Harkortsee und dem Tabellenzweiten aus Wesel. Dabei waren die Vorzeichen klar, denn der Gast aus dem Sauerland hatte mit seiner Nummer 11 einen Spieler der in allen vorherigen Partien mit Abstand die meisten Punkte erzielt hatte. Entsprechend sollte versucht werden die Kreise dieses Spielers einzugrenzen und dabei eine saubere Verteidigung zu spielen.

    Weiterlesen …

News-Archiv

^