U14 kassiert die höchste Saisonniederlage

von Thomas Döring

VfL Astro Stars Bochum 2 - Weseler TV          72:55

 

Mit dem Spiel in Bochum stand gleich zum Jahresbeginn erneut ein harter Brocken auf dem Spielplan nachdem man in der vergangenen Woche noch gegen den Tabellenersten heran musste.

 

Dabei verschlief das Weseler Team gleich die Anfangsphase des Spiels. Die Astro Stars punkteten recht ordentlich während der WTV zögerlich agierte und in der Offensive versuchte mit Einzelaktionen zum Ziel zu kommen. Aber der athletische Center des Gastgebers zeigte gleich mit 2 Blocks wer Herr unter dem Korb ist. So stand es nach 3 Minuten 8:0 für den Heimverein und der Coach nahm die erste Auszeit. Auch nach der Auszeit dauerte es noch 2 Minuten bis endlich die notwendige Konzentration und Galligkeit in der Defensive da war. Da lag der WTV bereits mit 15:2 zurück.

 

Ab diesem Zeitpunkt lief man dem Rückstand hinterher. Über fast 30 Minuten Spielzeit kämpfte sich das Team immer wieder mit guten Aktionen heran. Mehrfach wurde der Rückstand auf 7 Punkte verkürzt, um dann wieder durch individuelle Nachlässigkeiten, unkonzentrierte Aktionen oder erfolglose Einzelaktionen den Gegner stark zu machen und leichte Punkte zu gewähren. So zum Beginn des letzten Viertels, als man 5 Punkte in Folge erzielte und dann wieder die Brechstange auspackte.

 

Dabei hat die Mannschaft mit einigen sehr schönen Angriffen gezeigt, dass man damit auch eine starke Defensive überspielen kann und dann einfache Abschlüsse bekommt. Einige Male wurden gute „Pick and Roll“ Angriffe oder Schnellangriffe gezeigt.

 

In der Schlussphase merkte man dann, dass die Luft irgendwann heraus war. Der Glaube daran, dass Spiel noch drehen zu können schwand. Gleichzeitig wurden in dieser Phase besonders viele einfache Bälle unter dem Korb verlegt obwohl man 3-4 Mal den Ball zurückgewann.

 

Trotz dieser herben Niederlage sollte die Mannschaft auch die positiven Punkte Mitnehmen. Es haben Spielzüge teilweise sehr gut geklappt. In den beiden letzten Spielen gegen starke Mannschaften der Liga konnte man über weite Strecken gut mithalten. Es fehlt im Moment an der Konzentration über ein ganzes Spiel. Außerdem müssen die überflüssigen Einzelaktionen auf ein akzeptables Maß herunter gebracht werden. Jetzt muss man versuchen in den kommenden Spielen gegen Gegner aus dem Tabellenmittelfeld wieder neues Selbstvertrauen zu gewinnen.

 

Es spielten:

Louis (2), Nati (16), Milat (2), Lukas (6), Sebastian (4), Jonathan (-), Jacques (11), Tim (10), Max (-), Berat (4), Kemal (-)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Februar 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28      

News & Spielberichte

News-Archiv

^