U16 überzeugt auf ganzer Linie

von Christian Stade

Während der punktgleiche Tabellennachbar aus Sterkrade den gesamten Kader zur Verfügung hatte, mussten wir uns zwei Spieler aus der U14 berufen, damit wir überhaupt auf acht Spieler kommen. Vor allem die Ausfälle von drei der vier Center machte uns gegen die kräftigen und großen Spieler der Gastgeber sorgen. Doch mit einem klaren Matchplan und guter Einstellung konnten wir bereits früh im Spiel die Kräfteverhältnisse ausgleichen. Auch im Angriff zeigten wir eine sehr gute Leistung und suchten immer wieder die besser postierten Mitspieler. Einziges Manko im Spiel war die Chancenverwertung. Es wurden zu viele leichte Chancen nicht ausgenutzt. So stand es nach fünf Minuten nur 4:2. Mit zunehmender Spieldauer konnten beide Mannschaften besser abschließen und es wurde ein sehr ansehnliches Spiel. Besonders bemerkenswert war unsere Reboundarbeit. Wir dominierten auf beiden Seiten und das obwohl wir deutlich kleiner waren als die Oberhausener.

Das Spiel blieb bis zur Halbzeit konstant spannend und keine Mannschaft konnte sich nennenswert absetzen. Zur Halbzeit konnten wir die höchste Führung mit 26:32 vorweisen. Folgerichtig fiel die Ansprache in der Kabine klar aus. Den Gegner keine Chancen zu zweiten Würfen geben und die Rebounds weiterhin dominieren. Gesagt, getan. Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Rebounddominanz auf unserer Seite. Alle Spieler kämpften um die Bälle und spielten sehr konzentriert zu jeder Phase des Spiels. Daraus resultierte ein nahezu perfektes Angriffsspiel. Ein guter Mix aus souveränen Fast-Breaks und gutem Systemspiel sorgte für eine deutliche 43:60 Führung vor dem letzten Viertel.

Im letzten Viertel sollte das Ergebnis sicher nach Hause gefahren werden. Hierzu ließen wir immer wieder gut die Zeit herunter laufen und schlossen im richtigen Moment ab. Auch wenn nicht immer die guten Chancen den Weg ins Ziel fanden, war die Spielweise sehr abgeklärt und zeigt wie stark das Team zusammen spielen kann. Am Ende wurde das Spiel nicht mehr spannend und wir konnten einen überraschend deutlichen 56:72 Sieg einfahren. Mit diesem Ergebnis hätte im Vorfeld definitiv keiner gerechnet, aber die Mannschaftleistung war am heutigen Tag herausragend und sorgt für eine breite Brust, wenn nächste Woche der ungeschlagene Tabellenführer zu uns kommt.

Es spielten: Jonas Humm (43), Paul Pasternak (9), Kerem Kanbir (6), Sedat Okumus (5), Jakob van Bebber (4), Jacques Hovest (2), Tim Lohmann (1)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< April 2019  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

News & Spielberichte

  • Herren 2 unterliegt denkbar knapp

    Zum letzten regulären Saisonsieg kam das 3. Team von Basket Duisburg nach Wesel. Die Ausgangslage war klar, ein Sieg und wir wären 2. in unserer Gruppe, bei einer Niederlage bliebe nur ein Platz zwischen 3 und 5. Beide Teams konnten in voller Mannschaftsstärke antreten, so daß sich hier für keinen ein Vorteil ergeben sollte.

    Weiterlesen …

News-Archiv

^