FKB Emmerich gegen WTV u12 42:34 (20:13)

von Jörg Egerlandt

Die Weseler wollten die Niederlage aus der Hinrunde wieder wett machen, einen Sieg erspielen sowie die Tabellenführung einnehmen. Der Gegner konnte krankheitsbedingt nur mit 6 Spielern die Partie bestreiten. Sollte eigentlich ein Vorteil für uns sein. Es kam aber alles anders, erst in der 10. Minute des ersten Viertels schafften wir es den Ball im Korb zu versenken. Im gesamten Spiel hatten wir viel Mühe an der richtigen Stelle den Korb zu treffen. Es steckte irgendwie der Wurm drin. Ob es die Nervosität war, fehlendes Glück oder einfach Pech. Selbst einfache Korbleger fanden ihr Ziel nicht. Zur Halbzeit stand es dann 20:13 für Emmerich. Die Gastgeber hatten nur zwei Spieler die besser waren, was am Ende den Unterschied ausmachte. Der Aufbauspieler konnte immer wieder zum Korb durchziehen. Auch unser bester Verteidiger konnte ihn nicht stoppen. Im Angriff lief leider nicht viel zusammen und so verloren wir das Spiel zu recht mit 42:34. In der Kreismeisterschaft ist somit die Vorentscheidung wahrscheinlich gefallen. 

Nun heißt es, den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sondern weiter zu trainieren.

 

Für den WTV spielten: Boesang, T., Raab, J. (6), Spaltmann, L. (3), Ferdosi, D. (4), Agushi, J., Krupic, E. (4), Papakostopoulos, I. (4), Egezer, B, Petsas, E. (2), Bajic, I. (2), Geerts, J. (9), Erdem, R.  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< April 2019  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

News & Spielberichte

  • U16 unterliegt knapp

    Kurz vor Ende der Saison kam es zu direkten Duell um den zweiten Tabellenplatz. Gegen den Osterather TV gab es in den letzten beiden Spielzeiten schon packende Begegnungen und auch dieses Mal sollte es sehr spannend bis zum Ende bleiben. Das bessere Ende hatte jedoch wieder einmal der Gegner.

    Weiterlesen …

  • Weseler TV I bringt Pflichtaufgabe mit einem 122:68 Sieg nach Hause

    Zu Beginn tat man sich der WTV schwer den starken Aufbauspieler der Duisburger zu stoppen. So führten die Duisburger bis zur Mitte des Viertels mit vier Punkten. Durch zwei Dreier in Folge von Poloczek ging der WTV das erste Mal in Führung und konnte das Viertel am Ende knapp mit einem Punkt Vorsprung für sich gewinnen. Durch den Wechsel auf eine Zonenpresse wurden die Duisburger so stark unter Druck gesetzt, dass sie in den ersten fünf Minuten des zweiten Viertels erfolglos blieben und die Weseler Erstvertretung mit vielen Ballgewinnen einen zwanzig Punkte Vorsprung ausbauen konnten. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung leider durch einige Nachlässigkeiten nicht erhöht werden und nach dem Halbzeitpfiff stand es dann  48:30 für den WTV. Man begann das Viertel wie im zweiten, aggressiv in der Verteidigung und der Vorsprung wuchs innerhalb der ersten drei Minuten auf 30 Punkte. Am Ende des Viertels stand es dann 77:44 für den WTV. Die Moral der Duisburger sich aufzubäumen war damit gebrochen und Wesel spielte locker auf, wobei auch die Intensität in der Defense nachließ und einfache Punkte zugelassen wurden, gewann man das letzte Viertel mit 44:24. Somit gewann man das Spiel am Ende mit 122:68 und konnte durch die Niederlage des ATV I den dritten Tabellenplatz erklimmen.

    Es spielten:  Kalaitzidis, D. (23) - Ertl, D. (13) - Prazeus, L. (9) – Poloczek, M (13) – John, M. – Efthimiou, G. (4) - Topalovic, J. (8) - Rütten, D. (19) – Bierands, P. (22) – Herbert, K. (9) - Sita, R. (2).

News-Archiv

^