U10 gewinnt 93:15 gegen Xanten

von Christian Stade

Gegen die Xanten Romans ließ die jüngste Truppe des Weseler TV von Anfang bis zum Ende des Spiels keinen Zweifel aufkommen, wer das Spielfeld als Gewinner verlassen wird. Nach dem ersten Viertel stand es bereits 20:0. Im nächsten Spielabschnitt legte der Gastgeber offensiv sogar noch eine Schüppe drauf und schaffte 30 Punkte in diesen zehn Minuten. Das Highlight des Spiels gelang Jonas Raab am Ende des zweiten Viertels: dieser eroberte 5 Sekunden vor Ablauf der Spielzeit an der Mittellinie vom gegnerischen Aufbauspieler den Ball (einer von insgesamt 12 Steals) und hat mit dem Halbzeitpfiff vor der „normalen“ Freiwurflinie abgestoppt, um von dort einen Buzzerbeater erfolgreich zu versenken. So stand es zur Halbzeit 50:4 für den WTV.

Nach der Pause ließen es die Jungs und Mädels etwas ruhiger angehen. Vor allem zu Beginn des Viertels fanden einige Würfe aus guter Position ihr Ziel nicht. Zeitgleich wurden mehr Aktionen der Gäste zugelassen und so ging dieses Viertel mit 14:7 aus. Im vierten Viertel zeigte Wesel aber noch einmal, warum der WTV ungeschlagener Spitzenreiter der Niederrhein-Kreisliga ist. In der Verteidigung wurde konsequent die starke rechte Hand der Angreifer „zugemacht“, sodass es für die Xantener kein Durchkommen gab. Lediglich ein Treffer kurz vor Spielende wurde zugelassen. Im Angriff wurde nach erfolgreichem Rebound schnell umgeschaltet, was viele Fastbreaks und dadurch einfache Punkte ergab. Auch im Setplay wurde der Ball gut gepasst und im richtigen Moment der Weg zum Korb gesucht.

Die gesamte Mannschaft kann stolz auf die eigene Leistung sein und sich nun auf das Auswärtsspiel  am kommenden Samstag in Willich freuen.

Es spielten: Jonas Raab (18 Punkte, 5 Assists, 12 Steals), Niklas Schneider (7 Punkte), Aryon Papakostopoulos (20 Punkte, 8 Rebounds), Simon Hochstrat (2 Punkte), Nia Efthimiou (2 Punkte), Ansgar Seifert (3 Punkte), Apostolis Petsas (7 Punkte, 8 Rebounds, 5 Steals), Paul Schulz (6 Punkte), Mia Fischert, Daniel Adzor (6 Punkte, 8 Rebounds), Alexander Igantov (20 Punkte), Til Zschenker (2 Punkte).

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< März 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

News & Spielberichte

  • Weseler TV I bringt Pflichtaufgabe mit einem 122:68 Sieg nach Hause

    Zu Beginn tat man sich der WTV schwer den starken Aufbauspieler der Duisburger zu stoppen. So führten die Duisburger bis zur Mitte des Viertels mit vier Punkten. Durch zwei Dreier in Folge von Poloczek ging der WTV das erste Mal in Führung und konnte das Viertel am Ende knapp mit einem Punkt Vorsprung für sich gewinnen. Durch den Wechsel auf eine Zonenpresse wurden die Duisburger so stark unter Druck gesetzt, dass sie in den ersten fünf Minuten des zweiten Viertels erfolglos blieben und die Weseler Erstvertretung mit vielen Ballgewinnen einen zwanzig Punkte Vorsprung ausbauen konnten. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung leider durch einige Nachlässigkeiten nicht erhöht werden und nach dem Halbzeitpfiff stand es dann  48:30 für den WTV. Man begann das Viertel wie im zweiten, aggressiv in der Verteidigung und der Vorsprung wuchs innerhalb der ersten drei Minuten auf 30 Punkte. Am Ende des Viertels stand es dann 77:44 für den WTV. Die Moral der Duisburger sich aufzubäumen war damit gebrochen und Wesel spielte locker auf, wobei auch die Intensität in der Defense nachließ und einfache Punkte zugelassen wurden, gewann man das letzte Viertel mit 44:24. Somit gewann man das Spiel am Ende mit 122:68 und konnte durch die Niederlage des ATV I den dritten Tabellenplatz erklimmen.

    Es spielten:  Kalaitzidis, D. (23) - Ertl, D. (13) - Prazeus, L. (9) – Poloczek, M (13) – John, M. – Efthimiou, G. (4) - Topalovic, J. (8) - Rütten, D. (19) – Bierands, P. (22) – Herbert, K. (9) - Sita, R. (2).

  • U14 findet zurück in die Erfolgsspur

    Weseler TV – ETB SW Essen 2              76:60

     

    Nach der herben Niederlage am vergangenen Wochenende sollte im Spiel gegen den tabellenachten der Landesliga wieder ein Sieg eingefahren werden. Der Gast war mit 7 Spielern angereist, die wie so oft deutliche Größenvorteile hatten. Daher wollte man den Längennachteil durch ein schnelles Angriffsspiel ausgleichen.

    Weiterlesen …

News-Archiv

^