Verdienter Sieg der U14 nach schwacher Anfangsphase

von Thomas Döring

Barmer TV - Weseler TV  51:59

 

Nach einem denkbar knappen Sieg im Hinspiel war erneut mit einem engen Spiel beim Barmer TV zu rechnen. Bei Ankunft in der sonnendurchfluteten sehr schönen Halle in der sonst auch das Herrenteam des Barmer TV in der ersten Regionalliga auf Korbjagd geht, stellte sich heraus, dass der Gastgeber auf zwei Leistungsträger verzichten musste.

 

So wollte man unter den gegebenen Umständen alles daran setzen die wichtigen Punkte gegen den direkten Tabellennachbarn mit nach Hause zu nehmen. Die Anfangsphase des Spiels verlief jedoch alles andere als Vielversprechend. Wie bereits bei den letzten beiden Auswärtspartien tat sich das Weseler Team sehr schwer ins Spiel zu kommen. Im Gegensatz zum Hinspiel bei dem gerade die Leistungsträger einen Blitzstart hingelegt hatten war nicht bei allen Spielern die volle Ernsthaftigkeit zu erkennen. Mit etwas zu viel Lässigkeit in der Verteidigung und fehlender Konzentration im Abschluss verspielte der WTV das erste Viertel leichtfertig. Man lag 6 Punkte zurück und Barmen hatte frischen Wind erhalten.

 

Im Folgeviertel riss sich das WTV Team etwas besser zusammen und mit viel Kampf und etwas Krampf konnten wenigstens 2 Punkte gut gemacht werden, sodass bei einem Spielstand von 27:23 für den Gastgeber die Seiten gewechselt wurden.

 

In der Halbzeit nutzte das Team die Chance sich zu sortieren. Der Coach forderte noch einmal vollen Einsatz und eine frühe Verteidigung, bei der alle Spieler bereits in der gegnerischen Hälfte eng ihren Gegenspieler verteidigen sollten.

 

In den dann folgenden 4 Spielminuten überraschte der WTV den Gegner völlig. Mit einem 16:0 Run basierend auf einer sehr konzentrierter Verteidigung die zu vielen Ballgewinnen führte, erarbeitete man sich leichte Chancen, welche nun auch konsequent genutzt wurden. Damit war der Grundstein für den am Ende auch verdienten Sieg gelegt. Im weiteren Verlauf des Spiels wehrte sich das Wuppertaler Team heftig gegen die Niederlage. Aber der Vorsprung für die Jungs aus Wesel wurde nie mehr kleiner als 6 Punkte.

 

Damit Zeigt der Weseler TV erneut was möglich ist wenn mit voller Konzentration zu Werke gegangen wird. Diese guten Phasen müssen in den kommenden Spielen einfach früher und konstanter aufs Parkett gebracht werden. Mit dem Sieg hat der WTV den Abstand auf Barmen auf 4 Punkte vergrößert und damit den vierten Tabellenplatz gefestigt.

 

Es spielten:

Louis (-), Berat (7), Milat (-), Nati (20), Lukas (7), Jan (6), Jacques (12), Tim (-),    Max (-), Lyon (2), Kemal (5)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< März 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

News & Spielberichte

  • Weseler TV I bringt Pflichtaufgabe mit einem 122:68 Sieg nach Hause

    Zu Beginn tat man sich der WTV schwer den starken Aufbauspieler der Duisburger zu stoppen. So führten die Duisburger bis zur Mitte des Viertels mit vier Punkten. Durch zwei Dreier in Folge von Poloczek ging der WTV das erste Mal in Führung und konnte das Viertel am Ende knapp mit einem Punkt Vorsprung für sich gewinnen. Durch den Wechsel auf eine Zonenpresse wurden die Duisburger so stark unter Druck gesetzt, dass sie in den ersten fünf Minuten des zweiten Viertels erfolglos blieben und die Weseler Erstvertretung mit vielen Ballgewinnen einen zwanzig Punkte Vorsprung ausbauen konnten. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung leider durch einige Nachlässigkeiten nicht erhöht werden und nach dem Halbzeitpfiff stand es dann  48:30 für den WTV. Man begann das Viertel wie im zweiten, aggressiv in der Verteidigung und der Vorsprung wuchs innerhalb der ersten drei Minuten auf 30 Punkte. Am Ende des Viertels stand es dann 77:44 für den WTV. Die Moral der Duisburger sich aufzubäumen war damit gebrochen und Wesel spielte locker auf, wobei auch die Intensität in der Defense nachließ und einfache Punkte zugelassen wurden, gewann man das letzte Viertel mit 44:24. Somit gewann man das Spiel am Ende mit 122:68 und konnte durch die Niederlage des ATV I den dritten Tabellenplatz erklimmen.

    Es spielten:  Kalaitzidis, D. (23) - Ertl, D. (13) - Prazeus, L. (9) – Poloczek, M (13) – John, M. – Efthimiou, G. (4) - Topalovic, J. (8) - Rütten, D. (19) – Bierands, P. (22) – Herbert, K. (9) - Sita, R. (2).

  • U14 findet zurück in die Erfolgsspur

    Weseler TV – ETB SW Essen 2              76:60

     

    Nach der herben Niederlage am vergangenen Wochenende sollte im Spiel gegen den tabellenachten der Landesliga wieder ein Sieg eingefahren werden. Der Gast war mit 7 Spielern angereist, die wie so oft deutliche Größenvorteile hatten. Daher wollte man den Längennachteil durch ein schnelles Angriffsspiel ausgleichen.

    Weiterlesen …

News-Archiv

^