Herren 2 siegt im Heimspiel

von Christian Stade

Im vorletzten Heimspiel der Hauptrunde bestritten wir das Spiel gegen die vierte Mannschaft der BG Duisburg-West. Wie im Hinspiel wollten wir mit Tempo den Druck auf die deutlich älteren Gegenspieler ausüben und schnelle Abschlüsse erspielen. Dies gelang jedoch nicht, da die eigenen Fehler überwiegten. Zahlreiche Ballverluste durch Fehlpässe oder Fangfehler spickten unser Angriffsspiel. Hinzu kam noch eine schwache Trefferquote der freien Würfe. Diese Konstellation war vor allem für die Selbstzufriedenheit und nicht förderlich für Sicherheit im Spiel. So blieb das Spiel über die gesamte Spielzeit knapp ohne aber große Sorgen zu haben das Spiel zu verlieren. Trotz der schwachen Wurfquote schafften wir es konstant unsere Punkte zu erzielen, während die Gäste immer wieder schwache Phasen hatten.

Im letzten Viertel schafften wir es dann unser Spiel besser in den Griff zu bekommen und erspielten und das notwendige Punktepolster. Mit der Leistung konnten wir definitiv nicht zufrieden sein, aber der Sieg ist manchmal wichtiger als eine überzeugende Leistung. Wir gewannen am Ende mit 70:60 (34:31). In der Tabelle stehen wir nun gut dar und können sogar noch eine kleine Hoffnung hegen den zweiten Tabellenplatz einzufahren sofern die anderen Teams ein wenig Schützenhilfe geben.

Es spielten: Stade (19), T. Döring (15), Bajic (9), Lienesch (8), P. Döring (7), Hüllecremer (6), Humm (4), Hohrein (1), Adigüzel (1), Scharkowski

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Mai 2019  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

News & Spielberichte

  • U14 findet zurück in die Erfolgsspur

    Weseler TV – ETB SW Essen 2              76:60

     

    Nach der herben Niederlage am vergangenen Wochenende sollte im Spiel gegen den tabellenachten der Landesliga wieder ein Sieg eingefahren werden. Der Gast war mit 7 Spielern angereist, die wie so oft deutliche Größenvorteile hatten. Daher wollte man den Längennachteil durch ein schnelles Angriffsspiel ausgleichen.

    Weiterlesen …

News-Archiv

^