Xanten Romans gegen Weseler TV U12 80:64 (47:22)

von Jörg Egerlandt

Beim Warmmachen merkte man schon, dass die Weseler Jungs etwas schlafmützig über den Platz liefen. Das Spiel sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, auch wenn uns der 2. Tabellenplatz in der Kreisliga nicht mehr zu nehmen war. Die Xantener nutzten von Beginn an ihre Schnelligkeit auf der Aufbauposition aus und konnten mit ihren beiden Centern, die uns körperlich deutlich überlegen waren, unter dem Korb einfache Punkte erzielen. Nach 6 Minuten lagen wir mit 16:6 im Rückstand. Auch im zweitem Viertel änderte sich die Lage nicht. Die Gastgeber bauten ihre Führung kontinuierlich aus. In der zweiten Halbzeit sahen wir dann ein komplett anderes Spiel. Wir verteidigten besser, nutzen unsere Fastbreaks und trafen unsere Würfe besser. Die beiden Center aus Xanten hatten ihr Pulver scheinbar verschossen. Wir konnten uns mehr Rebounds erarbeiten und holten einige Punkte auf. Die gesamte zweite Halbzeit war deutlich besser. Die freien Männer wurden gesehen. Teilweise wurden sehr gute Pässe gespielt. Am Ende verloren wir zwar mit 16 Punkten unterschied, haben aber in dieser Begegnung viel gelernt.  Xanten war heute einfach besser, doch auf die kämpferische Leistung kann man aufbauen. Am kommenden Sonntag findet das letzte Spiel der Saison statt.

 

Für den Weseler TV spielten: Boesang, T. (10), Djamschidi, K. , Spaltmann, L. (7), Ferdosi, D. (7), Agushi, J., Krupic, E. (10), Papakostopoulos, I. (7), Bajic, I. (12), Geerts, J. (10)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< April 2019  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

News & Spielberichte

  • Herren 2 unterliegt denkbar knapp

    Zum letzten regulären Saisonsieg kam das 3. Team von Basket Duisburg nach Wesel. Die Ausgangslage war klar, ein Sieg und wir wären 2. in unserer Gruppe, bei einer Niederlage bliebe nur ein Platz zwischen 3 und 5. Beide Teams konnten in voller Mannschaftsstärke antreten, so daß sich hier für keinen ein Vorteil ergeben sollte.

    Weiterlesen …

News-Archiv

^