Spannung bis zum Ende bei der U16

von Christian Stade

Nachdem das Hinspiel auf Seiten der Gladbacher ziemlich aus den Fugen geraten war, legte unser Trainer vor allem Wert auf Ruhe und Konzentration bei seinen Spielern. Das zeigten seine Spieler ziemlich beeindruckend in den ersten acht Minuten des Spiels. In der Defense standen wir sehr gut und ließen den schnellen Spielern der Gastgeber keinen freien Weg zum Korb. Einzig deren Center konnte die Punkte bis dahin erzielen. Dies war jedoch angesichts der hervorragenden Offensivleistung zu verschmerzen. Wir zeigten einen ruhigen und kontrollierten Spielaufbau mit gezielten Abschlüssen. Hinzu kamen sehr gute Fast-Breaks, die die 7:16 Führung bescherte und die Gastgeber bereits unzufrieden waren mit ihrer Leistung. Nach der Auszeit der Odenkirchener wurden wir aggressiver verteidigt und die Angriffe fanden leider nicht mehr zu oft den Weg ins Ziel. So wurde das Spiel bis zum Ende ein Spiel auf Augenhöhe mit zahlreichen Führungswechseln.

Während bei den Gastgebern das Spiel auf zwei oder drei Spielern beschränkt war, spielten wir gewohnt im Team sehr gut zusammen. Zwar fehlte es in manchen Situation an der Durchschlagskraft, die noch im ersten Viertel gut umgesetzt wurde. Wir hatten das Spiel dennoch sehr gut im Griff vor allem als die Spieler durch unseren mitgereisten Edelfan angefeuert wurden. Dies brachte unseren Spielern den nötigen Push während die Zuschauer und Spieler der Gladbacher damit nicht zu Recht kamen. Mit seiner akustischen Unterstützung wurde das Spiel wieder einmal so angeheizt, dass es bis zur letzten Sekunde vollkommen offen war. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und jeder Angriff konnte die Entscheidung herbeirufen. Als das Spiel wenige Sekunden vor Ende bei 71:71 ihren Höhepunkt erreichte versuchten wir die bis dahin nicht erreichte Mannschaftsfoulgrenze zu erreichen, damit wir zum Einen die Zeit herunterspielen konnten und zum Anderen die notwendigen Freiwürfe zugesprochen bekamen. Systeme wurden angesagt und die Gastgeber versuchten mit allen Mitteln die Spieler zu stoppen. Mit dem letzten Angriff wurde es zu hart und wir bekamen einen Zuspruch von zwei Freiwürfen und Ballbesitz aufgrund einer unsportlichen Situation. Jonas verwandelte diese beiden sehr souverän und mit dem anschließenden Einwurf konnten die restlichen 5 Sekunden sehenswert heruntergespielt werden. Somit feierten wir einen erneuten sehr umkämpften Sieg gegen die Odenkirchener.

Es gibt Mannschaften gegen die Siege nie einfach einzufahren sind und auch bis zum Ende ihre eigenen Gesetze haben. Diese Spielpaarung ist einfach nichts für schwache Nerven und immer für Überraschungen im Spielverlauf gut. Ein großes Lob gilt es für die Spieler auszusprechen bei diesen Spielen den kühlen Kopf zu bewahren und ihre mannschaftliche Geschlossenheit zu demonstrieren.

In der Abschlusstabelle belegen wir einen hervorragenden vierten Platz. Trotz der zwei eher unnötigen Niederlagen gegen die Mannschaften aus dem Tabellenkeller war diese Saison sehr erfolgreich und das obwohl wir fast ausschließlich mit dem jungen Jahrgang spielten! Wir dürfen gespannt sein wo die Reise in der nächsten Saison hingehen wird.

Es spielten: Jonas Humm (38), Paul Pasternak (14), Jason König (5), Samuel Tilahun (5), Kerem Kanbir (4), Jonas Brömmekamp (3), Jakob van Bebber (2), Sedat Okumus (2)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< April 2019  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

News & Spielberichte

  • Herren 2 unterliegt denkbar knapp

    Zum letzten regulären Saisonsieg kam das 3. Team von Basket Duisburg nach Wesel. Die Ausgangslage war klar, ein Sieg und wir wären 2. in unserer Gruppe, bei einer Niederlage bliebe nur ein Platz zwischen 3 und 5. Beide Teams konnten in voller Mannschaftsstärke antreten, so daß sich hier für keinen ein Vorteil ergeben sollte.

    Weiterlesen …

News-Archiv

^