U16 siegt nach einer durchwachsenen Leistung

von

Wie im letzten Jahr stand das Auswärtsspiel beim ETB unter keinem guten Stern. Wieder einmal mussten wir einige Ausfälle verkraften und hatten nur sechs Spieler dabei. Gegen die schnelle Essener Mannschaft sollte dies über die gesamte Spieldauer eine anstrengende Angelegenheit werden. Denn zum einen kämpften die körperlich schwächeren Gastgeber enorm um jeden Ball und zum anderen zeigten wir haarsträubende Fehler im Aufbauspiel. Zahlreiche Bälle wurden sorglos nach vorne gespielt und von den flicken Verteidigern abgefangen. Dadurch beraubten wir uns einen strukturellen Aufbau zu gestalten und zahlreiche Wurfmöglichkeiten auszuspielen. Diese enorme Anzahl an Fehlpässen kam in dieser Saison bisher nicht vor. Folgerichtig liefen wir regelmäßig dem Ball hinterher und kassierten die Punkte. Wenn wir es dann schafften den Ball gut zum Korb zu bringen, vergaben wir den Großteil der Chancen durch Unsicherheit und zwischendurch auch mit Pech. Unser Spiel war bis zur Pause alles andere als ein Augenschmaus auch wenn beide Mannschaft technisch sehr stark waren.

Nachdem es mit 39:37 endlich in die Pause ging, sollte unsere beste Phase im dritten Viertel kommen. Wir schafften es den Essenern den Ballvortrag zu erschweren und waren griffiger in der Verteidigung. So gelang es uns zwischen der 27. Und 29. Spielminute bei dem 13:0 Lauf Fast-Breaks abzuschließen und uns ein wenig abzusetzen. Doch das Spiel war noch lange nicht vorbei. Auch im letzten Viertel kämpften die Essener um jeden Ball. Wir standen aber deutlich besser und kompakter und verschafften und zunehmend Luft da der Vorsprung konstant gehalten wurde. In den letzten Minuten des Spiels ließen wir die Zeit herunterlaufen und fuhren den Sieg nach Hause.

Es war ein hartes Stück Arbeit wegen eine sehr couragierte Mannschaft des ETB. Nächste Woche geht es zuhause gegen den CSG Bulmke. Der Tabellenzweite ist die wohl einzige Mannschaft, die es noch schaffen kann uns vom ersten Tabellenplatz zu verdrängen. Dafür muss die Leistung aber deutlich besser werden.

Es spielten: Kerem Kanbir (27), Paul Pasternak (18), Sedat Okumus (16), Max Overkamp (10), Till Priewe (6), Jonas Brömmekamp (2)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< August 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

U16 siegt nach einer durchwachsenen Leistung

von

Wie im letzten Jahr stand das Auswärtsspiel beim ETB unter keinem guten Stern. Wieder einmal mussten wir einige Ausfälle verkraften und hatten nur sechs Spieler dabei. Gegen die schnelle Essener Mannschaft sollte dies über die gesamte Spieldauer eine anstrengende Angelegenheit werden. Denn zum einen kämpften die körperlich schwächeren Gastgeber enorm um jeden Ball und zum anderen zeigten wir haarsträubende Fehler im Aufbauspiel. Zahlreiche Bälle wurden sorglos nach vorne gespielt und von den flicken Verteidigern abgefangen. Dadurch beraubten wir uns einen strukturellen Aufbau zu gestalten und zahlreiche Wurfmöglichkeiten auszuspielen. Diese enorme Anzahl an Fehlpässen kam in dieser Saison bisher nicht vor. Folgerichtig liefen wir regelmäßig dem Ball hinterher und kassierten die Punkte. Wenn wir es dann schafften den Ball gut zum Korb zu bringen, vergaben wir den Großteil der Chancen durch Unsicherheit und zwischendurch auch mit Pech. Unser Spiel war bis zur Pause alles andere als ein Augenschmaus auch wenn beide Mannschaft technisch sehr stark waren.

Nachdem es mit 39:37 endlich in die Pause ging, sollte unsere beste Phase im dritten Viertel kommen. Wir schafften es den Essenern den Ballvortrag zu erschweren und waren griffiger in der Verteidigung. So gelang es uns zwischen der 27. Und 29. Spielminute bei dem 13:0 Lauf Fast-Breaks abzuschließen und uns ein wenig abzusetzen. Doch das Spiel war noch lange nicht vorbei. Auch im letzten Viertel kämpften die Essener um jeden Ball. Wir standen aber deutlich besser und kompakter und verschafften und zunehmend Luft da der Vorsprung konstant gehalten wurde. In den letzten Minuten des Spiels ließen wir die Zeit herunterlaufen und fuhren den Sieg nach Hause.

Es war ein hartes Stück Arbeit wegen eine sehr couragierte Mannschaft des ETB. Nächste Woche geht es zuhause gegen den CSG Bulmke. Der Tabellenzweite ist die wohl einzige Mannschaft, die es noch schaffen kann uns vom ersten Tabellenplatz zu verdrängen. Dafür muss die Leistung aber deutlich besser werden.

Es spielten: Kerem Kanbir (27), Paul Pasternak (18), Sedat Okumus (16), Max Overkamp (10), Till Priewe (6), Jonas Brömmekamp (2)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 5?

News-Archiv

^