Gästebuch des Weseler-TV 1860

Kommentar von Fadir |

Die Leistungsfähigkeit ist allgemein nicht so hoch
Die Leistungsfähigkeit der hände ist nicht so hoch wie angenommen. Es soll nichts schmutzig gemacht werden. Auf der Hand sollte nicht herumgedrückt werden, das kann zum Karpaltunnelsyndrom führen. auch sollte an der Hand nicht gezogen werden, das heilt eventuell nie mehr und die Hand sollte auch nicht verdreht werden. Das Handgelenk soll nicht zusammengedrückt werden, weil das ist äusserlich schon erkennbar auch und ist sehr hässlich. Ich habe kein Garten und Haus: Hausarbeit kannzu Problemen führen
" Das kann beispielsweise nach andauernder Gartenarbeit passieren oder wenn die Hand ein und dieselbe Bewegung über einen längeren Zeitraum hinweg gemacht hat. Dann sind die Bänder und Sehnen sowie die Muskeln überanstrengt und es kommt zu einem Schmerz."
Link
Fand nirgendwo günstige Bandage, war ausverkauft.

Kommentar von Thomas |

Hey liebe Basketball-Freunde,

lasse mal ein grosses Lob da. Toller  Verein..! Weiter so...
Grossen Respekt an alle Mitglieder :)

Kann es kaum erwarten bis die NBA losgeht (freu) :)

Beste Basketballgrüsse

Thomas

Kommentar von nizzybizzy |

Dann komme ich hier mal mit meinem "freundlichen Hallo" und hinterlasse meine Meinung.
Ich habe mir Ihre Webseite angesehen und muss sagen, dass mir deren Aufmachung und das allgemeine Gestaltungsmuster hier sehr gefällt. Die Seite ist übersichtlich, beinhaltet die wichtigsten Informationen und Berichte und hat mit dem immer wieder auftauchenden Rotton auf dem einfachen Hintergrund einen schönen Wiedererkennungswert! Ihre Berichte gefallen mir besonders, da diese schön detailliert sind und auch der Kalender bietet eine übersichtliche Organisation, die jede Vereinsseite haben sollte!

Daher weiter so, ich freue mich, bei Ihnen vorbei geschaut zu haben und mich informieren zu können.

Liebe Grüße von der nizzybizzy

Kommentar von Christian Schell |

Schönen guten Tag auf wtvbasketball.de,

Hinterlassen Sie doch eine Nachricht - ein freundliches "Hallo" ist immer gern gesehen.

< Juli 2017  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

News & Spielberichte

  • Pokalaus für Weseler U18 Basketballer

    Weseler TV  - VfL Merkur Kleve  54:75

     

    Erstmalig seit 7 Jahren stand am Samstag wieder ein Weseler U18 Basketballteam auf dem Feld. Dabei war man aufgrund einiger kurzfristiger Absagen mit nur 7 Spielern am Start. Mit dem VfL Merkur Kleve stand als Gast der Kreismeister der abgelaufen U16 Saison auf dem Feld, der durch einige erfahrenere U18 Spieler ergänzt worden war. Diese hatten in der vergangenen Saison bereits Spielerfahrungen im Basketballkreis Niers gesammelt.

     

    Weiterlesen …

  • Herren 2 sind im Finale

    Im Pokalhalbfinale trafen wir mit der BG Duisburg West 3 auf den Meister der abgelaufenen Saison. Hinzu kam noch, dass wir lediglich sechs Spieler zur Verfügung hatten während die Gastgeber mit einem komplett 12-Mann-Kader antraten. Vom Papier her also eine schwere Aufgabe, doch auch auf dem Papier steht nicht immer der korrekte Spielverlauf geschrieben. Die Gastgeber trafen in der ersten Halbzeit extrem gut von der 3-Punkte-Linie. Dies lag zum einen an unserer eher passiven Verteidigung zum anderen auch an dem guten Tag der Schützen. Doch auch wir zeigten was wir drauf haben. Gute Ballbewegung und enormen Zug zum Korb waren unsere Schlüssel im Angriff mit denen die Gastgeber ihre Mühen hatten. Wir zogen sehr viele Fouls und hatten von der Freiwurflinie auch ein gutes Händchen. So stand es nach der ersten Halbzeit 40:40. Nach der kam dann wie im Spiel gegen Vierlinden der D-Zug. Ob von der 3-Punkte-Linie oder im Zug zum Korb Dominik war nicht zu stoppen. Die Verteidiger verzweifelten an der Vielfältigkeit der Aktionen und der Trefferquote von Außen. 17 Punkte gelangen ihm in den ersten vier Minuten der zweiten Halbzeit. Gepaart mit den guten Aktionen der Mitspieler war es eine Machtdemonstration auf dem Feld. Die Duisburger wussten nicht mehr wie es ihnen geschieht und verloren jegliche Lust am Spiel. Zwar bäumten sich die Duisburger noch mal im letzten Viertel etwas auf, doch wir ließen dann nichts mehr anbrennen und gewannen auch am Ende verdient. Nach dem 81:94 Erfolg ziehen wir damit zum 4. Mal in Folge in das Pokalfinale des Kreispokals ein. die letzten drei Jahre gewannen wir dieses auch und die Serie soll auch weiter anhalten.

    Es spielten: Rütten (46), Klein (22), Döring (14), Poloczek (9), Topalovic (3), Scharkowski

^