Weseler TV U14 gegen TV Jahn Königshardt  67.30 (35:13)

von

Dabei hatte der Coach vor Beginn der Partie darauf hingewiesen, dass jedes Spiel erstmal gespielt werden muss und wir nicht schon als sicherer Sieger dastehen. Dann fing sich die Mannschaft aber und ließ im ersten Viertel keinen weiteren Punkt der Gegner zu. Im zweiten und dritten Viertel wurde eine komfortablere Führung erspielt. Vor allem in der Körpergröße waren wir deutlich überlegen, auch wenn wir dies nicht bis ins letzte ausnutzten. In der zweiten Hälfte wurde ordentlich rotiert, so dass alle Spieler auf ausreichende Spielzeit kamen. Das letzte Viertel konnte Oberhausen sogar für sich verbuchen, dennoch war der verdiente Sieg am Ende nicht gefährdet. Auffällig war, dass wir es nicht gut geschafft haben uns ohne Ball gut freizulaufen und Bewegung ins Spiel zu bringen. Daran muss gearbeitet werden.

Für den WTV spielten: Max (10), Louis (4), Jannik, Felix (6), Elef (10), Dariush, Jan (6), Till (13), Jonathan (2), Lenn, Ilya und Kemal (16)  

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 1.

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< August 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Weseler TV U14 gegen TV Jahn Königshardt  67.30 (35:13)

von

Dabei hatte der Coach vor Beginn der Partie darauf hingewiesen, dass jedes Spiel erstmal gespielt werden muss und wir nicht schon als sicherer Sieger dastehen. Dann fing sich die Mannschaft aber und ließ im ersten Viertel keinen weiteren Punkt der Gegner zu. Im zweiten und dritten Viertel wurde eine komfortablere Führung erspielt. Vor allem in der Körpergröße waren wir deutlich überlegen, auch wenn wir dies nicht bis ins letzte ausnutzten. In der zweiten Hälfte wurde ordentlich rotiert, so dass alle Spieler auf ausreichende Spielzeit kamen. Das letzte Viertel konnte Oberhausen sogar für sich verbuchen, dennoch war der verdiente Sieg am Ende nicht gefährdet. Auffällig war, dass wir es nicht gut geschafft haben uns ohne Ball gut freizulaufen und Bewegung ins Spiel zu bringen. Daran muss gearbeitet werden.

Für den WTV spielten: Max (10), Louis (4), Jannik, Felix (6), Elef (10), Dariush, Jan (6), Till (13), Jonathan (2), Lenn, Ilya und Kemal (16)  

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 2.

News-Archiv

^