Sieg der U12 gegen Adler Frintrop

von Christian Stade

Trotzdem spielten wir von Anfang an konzentriert und verhinderten freie Korbgelegenheiten für den Gegner und so stand es nach dem ersten Achtel 8:0 für uns. Wir erspielten uns weiterhin gute Chancen heraus, belohnten uns aber nicht konsequent. Trotzt gutem Zusammenspiel glichen die Frintroper daher zum nächsten Achtelende aus (10:10). Die Marschroute mit mannschaftlicher Geschlossenheit zu verteidigen und im Angriff durch gute Pässe zu einfachen Korblegern zu kommen wurde sehr gut umgesetzt und so übernahmen wir schnell wieder die Führung und bauten diese bis zur Halbzeit auf 29-18 für uns aus. Auch nach dem Seitenwechsel spielten wir weiterhin unsere Stärken aus und konnten uns weiter absetzen. Stark spielte Irini, die mit schnellen Aktionen und guten Pässen nach guten Defensivaktionen zu überzeugen wusste. Immerwieder kamen wir zu freien Korbleger- oder Wurfmöglichkeiten, die vor allem Charley gekonnt in Punkte umsetzte. Mit 65-33 gewannen wir daher letztlich sicher und souverän.

Es spielten:
Fiete (4 Punkte), Merle (2), Ole (6), David (4), Irini (6), Emilia, Jannis (1), Charley (29) und Tom (13)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Februar 2023 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          

Sieg der U12 gegen Adler Frintrop

von Christian Stade

Trotzdem spielten wir von Anfang an konzentriert und verhinderten freie Korbgelegenheiten für den Gegner und so stand es nach dem ersten Achtel 8:0 für uns. Wir erspielten uns weiterhin gute Chancen heraus, belohnten uns aber nicht konsequent. Trotzt gutem Zusammenspiel glichen die Frintroper daher zum nächsten Achtelende aus (10:10). Die Marschroute mit mannschaftlicher Geschlossenheit zu verteidigen und im Angriff durch gute Pässe zu einfachen Korblegern zu kommen wurde sehr gut umgesetzt und so übernahmen wir schnell wieder die Führung und bauten diese bis zur Halbzeit auf 29-18 für uns aus. Auch nach dem Seitenwechsel spielten wir weiterhin unsere Stärken aus und konnten uns weiter absetzen. Stark spielte Irini, die mit schnellen Aktionen und guten Pässen nach guten Defensivaktionen zu überzeugen wusste. Immerwieder kamen wir zu freien Korbleger- oder Wurfmöglichkeiten, die vor allem Charley gekonnt in Punkte umsetzte. Mit 65-33 gewannen wir daher letztlich sicher und souverän.

Es spielten:
Fiete (4 Punkte), Merle (2), Ole (6), David (4), Irini (6), Emilia, Jannis (1), Charley (29) und Tom (13)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?

News-Archiv

^