Niederlage und Sieg der beiden U12 Teams

von Christian Stade

Nach gutem Start und einer Führung von 6-4 nach dem ersten Achtel zeigte sich schnell, dass die Weseler gegen aggressiv verteidigende Duisburger es schwer haben würden. Durch die intensive körperliche Verteidigung kam es immer wieder zu unkonzentrierten Pässen, die leicht vom Gegner abgefangen werden konnten und zu leichten Punkten führten. Trotz des schnell anwachsenden Rückstands kämpften die Weseler tapfer weiter und gaben nie auf. Das Spiel zeigte, dass Basketball halt kein körperloser Sport ist und gut das die Weseler Kids den Fight heute angenommen haben auch wenn man heute gegen einen besseren Gegner verloren hat. Das Endergebnis von 33-74 sollte daher kein Gradmesser sein.
Für den WTV-1 spielten:
Henry Lohmeyer (5 Punkte), Johnny Berner, Mateo Topalovic (6), Lionel Knauthe, Irini Petsa (16), Ilay Karadeniz und Tibet Yesil (2)


Einen deutliches Spiel gab es auch im zweiten Spiel des Tages. Das Team 2 des WTV überzeugte dabei gegen die Romans aus Xanten. Die heimische Kulisse befeuerte die Basketballerinnen und Basketballer zu einer tollen Leistung. Die offensive Vielseitigkeit und defensive Entschlossenheit der WTV Kids führten zu zahlreichen Ballgewinnen und schnellen Angriffen. Der Punktestand wuchs stetig, und die Weseler Mannschaft kontrollierte das Geschehen souverän. Besonders erfreulich war, dass alle Kinder aus Wesel zu diesem beeindruckenden Sieg beitrugen. Trainer Thomas Pitrof konnte beim ungefährdeten 104-30 Sieg rotieren, wodurch jeder Spieler die Gelegenheit hatte, sein Können unter Beweis zu stellen und Punkte für das Team zu erzielen.
Bewegend für alle Beteiligten war die Rückkehr von Coach Basti Raab, der nach über 5 Monaten heute zum ersten Mal wieder in die Halle kam. Toll das er das Team heute unterstützen konnte und schön ihn wieder in der Halle zu sehen.
Für den WTV-2 spielten:
Emilia Klümper (6 Punkte), Jesper Anker (5), Jannis Zemla (17), Ian Lupo (9), Moritz Heuer (18), David Plinke (23), Jakob Raab (18) und Jule Cagatay (6)



Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 7.

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< April 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Niederlage und Sieg der beiden U12 Teams

von Christian Stade

Nach gutem Start und einer Führung von 6-4 nach dem ersten Achtel zeigte sich schnell, dass die Weseler gegen aggressiv verteidigende Duisburger es schwer haben würden. Durch die intensive körperliche Verteidigung kam es immer wieder zu unkonzentrierten Pässen, die leicht vom Gegner abgefangen werden konnten und zu leichten Punkten führten. Trotz des schnell anwachsenden Rückstands kämpften die Weseler tapfer weiter und gaben nie auf. Das Spiel zeigte, dass Basketball halt kein körperloser Sport ist und gut das die Weseler Kids den Fight heute angenommen haben auch wenn man heute gegen einen besseren Gegner verloren hat. Das Endergebnis von 33-74 sollte daher kein Gradmesser sein.
Für den WTV-1 spielten:
Henry Lohmeyer (5 Punkte), Johnny Berner, Mateo Topalovic (6), Lionel Knauthe, Irini Petsa (16), Ilay Karadeniz und Tibet Yesil (2)


Einen deutliches Spiel gab es auch im zweiten Spiel des Tages. Das Team 2 des WTV überzeugte dabei gegen die Romans aus Xanten. Die heimische Kulisse befeuerte die Basketballerinnen und Basketballer zu einer tollen Leistung. Die offensive Vielseitigkeit und defensive Entschlossenheit der WTV Kids führten zu zahlreichen Ballgewinnen und schnellen Angriffen. Der Punktestand wuchs stetig, und die Weseler Mannschaft kontrollierte das Geschehen souverän. Besonders erfreulich war, dass alle Kinder aus Wesel zu diesem beeindruckenden Sieg beitrugen. Trainer Thomas Pitrof konnte beim ungefährdeten 104-30 Sieg rotieren, wodurch jeder Spieler die Gelegenheit hatte, sein Können unter Beweis zu stellen und Punkte für das Team zu erzielen.
Bewegend für alle Beteiligten war die Rückkehr von Coach Basti Raab, der nach über 5 Monaten heute zum ersten Mal wieder in die Halle kam. Toll das er das Team heute unterstützen konnte und schön ihn wieder in der Halle zu sehen.
Für den WTV-2 spielten:
Emilia Klümper (6 Punkte), Jesper Anker (5), Jannis Zemla (17), Ian Lupo (9), Moritz Heuer (18), David Plinke (23), Jakob Raab (18) und Jule Cagatay (6)



Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 8?

News-Archiv

^