U10 erfolgreich beim Rückrundenauftakt

von Thomas Pitrof

Die Gastgeber machten in der Verteidigung früh Druck, was anfangs zu Ballverlusten führte. Nach kurzer Zeit bekamen die Gäste aus Wesel dies durch schnelle, kluge Pässe und gute Dribblings sicher in den Griff, sodass es dank einer starken Offensivleistung 10-18 nach den ersten zehn Minuten stand. Das zweite Viertel plätscherte vor sich hin, wobei beide Mannschaften im Angriff wenig vorzuweisen hatten und jeweils gerade einmal auf zwei Treffer aus dem Feld kamen.
In der zweiten Halbzeit setzte sich der WTV kontinuierlich weiter ab. Vor allem dank einer starken Verteidigungsleistung war der Sieg zu keinem Zeitpunkt gefährdet. In der gesamten zweiten Halbzeit ließen die Gäste aus Wesel lediglich vier Punkte zu. Dabei lief der Ball in der Offensive gut, sodass häufig ein Überzahlspiel mit Korblegern abgeschlossen werden konnte.
Erfreulich war, dass trotz häufigen Wechselns, damit alle Spieler gleichermaßen am Spiel teilhaben können, kein Bruch im Spiel entstand und die Mannschaft ansehnlich zusammengespielt hat und so den Auswärtssieg hoch verdient eingefahren hat.

Es spielten: Jonas Raab (12), Aryon Papakostopolis, Fabian Datta (2), Apostolis Petsas (4), Ansgar Seifert, Simon Hochstrat (2), Louis Kalaitzidis, Florian Schneider, Nia Efthimiou, Tim Boesang (2), Iven Bajic (18), Danial Adzor (2), Elvin Krupic (3).

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Februar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28        

News & Spielberichte

  • U16 mit Sensation gegen Tabelenführer

    An diesem Spieltag empfingen wir den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer des TUS Hilden. Die Gäste kamen mit vollständigen Kader an und waren im Vergleich zu allen unserer Spielern körperlich überlegen. Zudem verloren selbst die Spitzenteams der Liga deutlich gegen sie. Umso entscheidener war die Einstellung und der Wille die Partie möglichst lange ausgeglichen zu gestalten.

    Weiterlesen …

News-Archiv

^