Herren 1 gewinnen gegen Kamp-Lintfort 4

von Marcus Humm

In der Anfangsphase wurde auf Weseler Seite viel über die Center gespielt, die die statische Defense durch schnelles Passspiel überspielte. Lintfort kam allerdings im ersten Viertel auch zu einigen leichten Punkten, sodass nur ein kleiner Vorsprung (14-11) für Wesel entstand. Im zweiten Viertel wurden die Weseler Center besser verteidigt und die Schützen hatten noch keinen guten Rhythmus gefunden, während Lintfort im Set-play ein ums andere Mal zu Punkten kam. Zur Halbzeit stand es damit sehr knapp 32-29. Die Vorgabe für die zweite Halbzeit lautete: mehr Intensität und schnelleres Spiel nach vorne. Doch gegen die erfahrenen Lintforter war dies nicht leicht. Erst gegen Ende des dritten Viertels ging die Rechnung auf und Wesel erkämpfte sich einen Vorsprung von 50-41. Gleich zu Beginn der letzten 10 Minuten konnten auch die Schützen sich an dem Ausbau der Führung mit erfolgreichen 3’ern beteiligen und Wesel zog auf 60-41 davon. Die Vorentscheidung war gefallen und für den Rest der Partie wurde die Führung verwaltet. Somit gewinnt Wesel am Ende mit 71-54 völlig verdient und kann sich weiterhin Hoffnung machen, als Zweitplazierter noch in die Bezirksliga aufzusteigen.

Es spielten: Alexander Klein, Sebastian Borgmann (4 Punkte), Dirk Klümper (9 Punkte), Marcus Humm (2 Punkte), Lars Präzeus (11 Punkte), Mathias John, David Ertl (7 Punkte), Michael Hüllecremer, William Ebot (16 Punkte), Peteris Bierands (19 Punkte) und Erik Jacobs (3 Punkte)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< März 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

News & Spielberichte

  • Weseler TV I bringt Pflichtaufgabe mit einem 122:68 Sieg nach Hause

    Zu Beginn tat man sich der WTV schwer den starken Aufbauspieler der Duisburger zu stoppen. So führten die Duisburger bis zur Mitte des Viertels mit vier Punkten. Durch zwei Dreier in Folge von Poloczek ging der WTV das erste Mal in Führung und konnte das Viertel am Ende knapp mit einem Punkt Vorsprung für sich gewinnen. Durch den Wechsel auf eine Zonenpresse wurden die Duisburger so stark unter Druck gesetzt, dass sie in den ersten fünf Minuten des zweiten Viertels erfolglos blieben und die Weseler Erstvertretung mit vielen Ballgewinnen einen zwanzig Punkte Vorsprung ausbauen konnten. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung leider durch einige Nachlässigkeiten nicht erhöht werden und nach dem Halbzeitpfiff stand es dann  48:30 für den WTV. Man begann das Viertel wie im zweiten, aggressiv in der Verteidigung und der Vorsprung wuchs innerhalb der ersten drei Minuten auf 30 Punkte. Am Ende des Viertels stand es dann 77:44 für den WTV. Die Moral der Duisburger sich aufzubäumen war damit gebrochen und Wesel spielte locker auf, wobei auch die Intensität in der Defense nachließ und einfache Punkte zugelassen wurden, gewann man das letzte Viertel mit 44:24. Somit gewann man das Spiel am Ende mit 122:68 und konnte durch die Niederlage des ATV I den dritten Tabellenplatz erklimmen.

    Es spielten:  Kalaitzidis, D. (23) - Ertl, D. (13) - Prazeus, L. (9) – Poloczek, M (13) – John, M. – Efthimiou, G. (4) - Topalovic, J. (8) - Rütten, D. (19) – Bierands, P. (22) – Herbert, K. (9) - Sita, R. (2).

  • U14 findet zurück in die Erfolgsspur

    Weseler TV – ETB SW Essen 2              76:60

     

    Nach der herben Niederlage am vergangenen Wochenende sollte im Spiel gegen den tabellenachten der Landesliga wieder ein Sieg eingefahren werden. Der Gast war mit 7 Spielern angereist, die wie so oft deutliche Größenvorteile hatten. Daher wollte man den Längennachteil durch ein schnelles Angriffsspiel ausgleichen.

    Weiterlesen …

News-Archiv

^