U16 verliert sehr knapp in einer tollen Partie

von Christian Stade

Das Tempo war auf beiden Seiten sehr hoch und das spielerische und technische Niveau bei beiden Mannschaft deutlich zu sehen. Ganz wenige schlechte Entscheidungen auf beiden Seiten gepaart mit einer guten spielerischen Teamleistung ließen das Spiel über 40 Minuten offen und attraktiv gestalten. Beide Teams zeigten hervorragende Angriffe und eine gute Abschlussstärke. Bereits nach 10 Minuten konnten man sehen, dass die Teams an die 100 Punkte Marke kommen könnten. Besonders die Düsseldorfer waren auf ihren Center angewiesen. Er steuerte allein 36 Punkte für sein Team dazu. Außerdem waren die sehr schnellen Flügelspieler immer gefährlich im Zug zum Korb.

Auf unserer Seite war das Kollektiv entscheidend. In der Verteidigung zeigten wir eine ansprechende Leistung trotz der kassierten 99 Punkte. Die Laufbereitschaft und der Willen stimmte und die Abschlüsse der Gastgeber wurden oftmals gut gestört. Im Angriff sorgten wir mit hervorragendem Pick-and-Roll für sehr einfache Punkte und sofern dies mal nicht funktionierte wurde der freie Wurf hochprozentig verwandelt. Zur Halbzeit stand es 53:47 und es machte richtig viel Spaß dem Spiel zu folgen.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Spiel auf dem gleichen Niveau. Beide Teams spielten ihre Stärken im besonderen Maße aus und zeigten warum bis dahin beide Teams ihre Spiele gewinnen konnten. Am Ende war das Quäntchen Glück auf Seiten des ISD. Ein paar schwierige Würfen fanden den Weg ins Ziel und wir ließen zwei, drei vermeidlich leichte Körbe liegen. Trotz der 99:90 Niederlage war nicht nur das Trainerteam und die Spieler sehr zufrieden mit der Leistung. Auch die Schiedsrichter waren sehr erfreut das tolle und packende Spiel leiten zu dürfen. Mit den vorangegangenen Spielen konnte man dieses Spiel überhaupt nicht vergleichen aber macht sehr viel Geschmack auf weiterer solche Spiele.

Es spielten: Jonas Humm (39), Nico de la Losa (27), Paul Pasternak (9), Jason König (8), Jan Schroer (2), Kerem KAnbir (2), Sedat Okumus (2), Jonas Brömmekamp (1), Jakob van Bebber, Samuel Tilahun

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Oktober 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

News & Spielberichte

  • Erster Dämpfer in der Bezirksliga

    Am Sonntag trat die erste Herren des WTV's zu Hause gegen die Cro Baskets aus Essen an. 

    Die Weseler Mannschaft war motiviert und zuversichtlich in die Partie gestartet. Aufgrund der letzten beiden soliden Partien die Selbstvertauen gaben und der sich im Training erarbeiteten Spielvariationen ergab sich eine überaus ansehnliche Anfangsphase mit viel Drang und Kreativität zum Korb. Somit gewann man das erste Viertel mit 21:12.

    Die Cro Baskets fanden jedoch recht zügig wieder ins Spiel und so ergab sich ein recht offenes Spiel mit einem Halbzeitergebnis von 29:25 für den Wtv.

    Insgesamt fehlte dann in der darauffolgenden Halbzeit der letzte Wille bzw die Kraft, um die notwendige Intensität aufrecht zu erhalten. Das konnte dem Rotationsrhythmus  geschuldet gewesen  sein, was sich aber oftmals als schwierigste Aufgabe erweist.  

    Cro Basket holte auf und Wesel lag Ende des dritten Viertels mit 43:40 zurück.  

    Die sonst greifende Verteidigung bekam keinen Zugriff auf's Angriffsspiel der Cro's und man ließ nun vollends vom schnellen Pass und spielerischem erarbeiten der Chancen ab, welches den WTV bisher so erfolgreich machte. 

    Somit gab es die erste Niederlage im 3. Spiel der Saison mit einem Endergebnis von 58:64 für die Gäste aus Essen.  Positiv zu erwähnen ist das man sich im Prinzip selbst geschlagen hat und aus dem Rückschlag seine Schlüsse zieht und gestärkt in die nächste Partie gegen Kettwig entgegenfiebert!!!

    Es spielten: Prazeus (8), Ertl (6), Klümper (8), Rütten (12), Kalaitzidis (8), Poloczek (11), Herbert (4), Sita (1), John, Stade, Ebot

     

     

News-Archiv

^