WTV u12 gegen FKB Emmerich 25:35 (12:17)

von Jörg Egerlandt

Der Start ins Spiel lief zunächst vielversprechend. Das erste Viertel konnten wir mir 7 zu 4 für uns entscheiden. Auch ein Ausbau der Führung um weitere 5 Punkte bis zur 13 Minute ließ positives erahnen. Doch von nun ging es bergab. Erst in der 26 Minute gelangen uns unsere nächsten Punkte wobei der Gegner aus Emmerich kontinuierlich Körbe erzielen konnte. Der Spielstand lag zu diesem Zeitpunkt bei 14:24. In der Defence wurden wir dann wieder etwas stabiler und wir konnten einige Rebounds sichern. Die Offensive war leider nach wie vor eher katastrophal. Eine schlechte Wurfauswahl unzählige Fehlpässe, bis auf wenige Ausnahmen war kaum Kampfeswille zu erkennen. Insgesamt fehlte die Ruhe unser Spiel vernünftig aufzubauen. Daran muss im Training gearbeitet werden.

Am Ende haben wir verdient verloren obwohl eindeutig mehr drin gewesen war.  Diese Spiel sollten wir möglichst schnell aus unserem Gedächtnis streichen.

 

Für den WTV spielten: Djamschidi, K., Spaltmann, L., Ferdosi, D. (9), Kalaitzidis, L., Krupic, E. (5), Papakostopoulos, I. (4), Schneider, F. (2), Petsas, E. (2), Bajic, I., Geerts, J. (3)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Dezember 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

News & Spielberichte

  • Herren erfüllen Pflichtaufgabe

    Das Heimspiel gegen BG Duisburg West sollte eine klare Angelegenheit werden. Da sich das gegnerische Team abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz befindet und auch bei uns mit einem Kader von nur 6 Leuten angetreten ist, war die Angelegenheit von vornherein klar.  Trotz oder gerade wegen der Überlegenheit schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ein, die nicht spielgefährdent waren, aber das Bild sicherlich etwas trübten. So kam auch ein Philipp Döring als U18 Spieler zum Einsatz, der seiner Rolle als Aushilfe mehr als gerecht wurde. Den 100. Punkt konnte er ebenfalls für sich verbuchen  wo er seine Leistung auch krönte. So ging das Spiel 104:51 (60:29) aus und nun liegt der Fokus auf das nächste Spiel gegen den Tabellenzweiten TuS Essen.

    Es spielten: Ertl (8), Kalaitzidis (6), John (7), Rütten (25), Sita (2), Efthimiou (3), Stade (3), Herbert (1), Topalovic (12), Klümper (23), Philipp Döring (14)

News-Archiv

^