Erster Dämpfer in der Bezirksliga

von Christian Stade

Am Sonntag trat die erste Herren des WTV's zu Hause gegen die Cro Baskets aus Essen an. 

Die Weseler Mannschaft war motiviert und zuversichtlich in die Partie gestartet. Aufgrund der letzten beiden soliden Partien die Selbstvertauen gaben und der sich im Training erarbeiteten Spielvariationen ergab sich eine überaus ansehnliche Anfangsphase mit viel Drang und Kreativität zum Korb. Somit gewann man das erste Viertel mit 21:12.

Die Cro Baskets fanden jedoch recht zügig wieder ins Spiel und so ergab sich ein recht offenes Spiel mit einem Halbzeitergebnis von 29:25 für den Wtv.

Insgesamt fehlte dann in der darauffolgenden Halbzeit der letzte Wille bzw die Kraft, um die notwendige Intensität aufrecht zu erhalten. Das konnte dem Rotationsrhythmus  geschuldet gewesen  sein, was sich aber oftmals als schwierigste Aufgabe erweist.  

Cro Basket holte auf und Wesel lag Ende des dritten Viertels mit 43:40 zurück.  

Die sonst greifende Verteidigung bekam keinen Zugriff auf's Angriffsspiel der Cro's und man ließ nun vollends vom schnellen Pass und spielerischem erarbeiten der Chancen ab, welches den WTV bisher so erfolgreich machte. 

Somit gab es die erste Niederlage im 3. Spiel der Saison mit einem Endergebnis von 58:64 für die Gäste aus Essen.  Positiv zu erwähnen ist das man sich im Prinzip selbst geschlagen hat und aus dem Rückschlag seine Schlüsse zieht und gestärkt in die nächste Partie gegen Kettwig entgegenfiebert!!!

Es spielten: Prazeus (8), Ertl (6), Klümper (8), Rütten (12), Kalaitzidis (8), Poloczek (11), Herbert (4), Sita (1), John, Stade, Ebot

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Dezember 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

News & Spielberichte

  • Herren erfüllen Pflichtaufgabe

    Das Heimspiel gegen BG Duisburg West sollte eine klare Angelegenheit werden. Da sich das gegnerische Team abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz befindet und auch bei uns mit einem Kader von nur 6 Leuten angetreten ist, war die Angelegenheit von vornherein klar.  Trotz oder gerade wegen der Überlegenheit schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ein, die nicht spielgefährdent waren, aber das Bild sicherlich etwas trübten. So kam auch ein Philipp Döring als U18 Spieler zum Einsatz, der seiner Rolle als Aushilfe mehr als gerecht wurde. Den 100. Punkt konnte er ebenfalls für sich verbuchen  wo er seine Leistung auch krönte. So ging das Spiel 104:51 (60:29) aus und nun liegt der Fokus auf das nächste Spiel gegen den Tabellenzweiten TuS Essen.

    Es spielten: Ertl (8), Kalaitzidis (6), John (7), Rütten (25), Sita (2), Efthimiou (3), Stade (3), Herbert (1), Topalovic (12), Klümper (23), Philipp Döring (14)

News-Archiv

^