SUS 09 Dinslaken gegen Weseler TV U12 24:100 (12:27)

von Jörg Egerlandt

Von der ersten Minute dominierte das Team aus Wesel das Spiel und konnte sich zügig absetzten. Wir konnten einige einfache Punkte erzielen, da wir in der Reboundarbeit sowie im Umschaltspiel nach vorne reifer waren als der Gegner. Im zweiten Viertel war die Wurfausbeute leider nicht optimal. Unzählige versuche verfehlten den Korb. Dennoch konnte eine Halbzeitführung von 12:27 erzielt werden. In der zweiten Halbzeit spielten wir unser Spiel mit vielen Fastbreaks souverän herunter. Heute gelang das Umschaltspiel sehr gut. Nach dem Rebound wurde der nächste freie Mann gesucht. Teilweise wurde sehr gut über 3-4 Stationen der Ball nach vorne gepasst. Einfache Korbleger waren die Folge. Auch die Trefferquote steigerte sich deutlich. Am Ende gewannen wir das Spiel verdient mit 27:100. Erfreulich, neben der hohen Punkteausbeute, war die Mannschaftsleistung mit gutem Passspiel. Auf diese Leistung soll weiter aufgebaut werden und es darf sich ausgiebig gefreut werden. Die Mannschaft darf sich auf diesen Erfolg  allerdings auch nicht ausruhen, denn es werden sicherlich wieder stärkere Gegner auf dem Parkett zu erwarten sein.

Für den WTV spielten: Datta, F., Djamschidi, K. (5), Spaltmann, L. (10), Ferdosi, D. (9), Krupic, E. (7), Papakostopoulos, I. (10), Petsas, E. (15), Bajic, I. (28), Geerts, J. (16)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< März 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

News & Spielberichte

  • Weseler TV I bringt Pflichtaufgabe mit einem 122:68 Sieg nach Hause

    Zu Beginn tat man sich der WTV schwer den starken Aufbauspieler der Duisburger zu stoppen. So führten die Duisburger bis zur Mitte des Viertels mit vier Punkten. Durch zwei Dreier in Folge von Poloczek ging der WTV das erste Mal in Führung und konnte das Viertel am Ende knapp mit einem Punkt Vorsprung für sich gewinnen. Durch den Wechsel auf eine Zonenpresse wurden die Duisburger so stark unter Druck gesetzt, dass sie in den ersten fünf Minuten des zweiten Viertels erfolglos blieben und die Weseler Erstvertretung mit vielen Ballgewinnen einen zwanzig Punkte Vorsprung ausbauen konnten. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung leider durch einige Nachlässigkeiten nicht erhöht werden und nach dem Halbzeitpfiff stand es dann  48:30 für den WTV. Man begann das Viertel wie im zweiten, aggressiv in der Verteidigung und der Vorsprung wuchs innerhalb der ersten drei Minuten auf 30 Punkte. Am Ende des Viertels stand es dann 77:44 für den WTV. Die Moral der Duisburger sich aufzubäumen war damit gebrochen und Wesel spielte locker auf, wobei auch die Intensität in der Defense nachließ und einfache Punkte zugelassen wurden, gewann man das letzte Viertel mit 44:24. Somit gewann man das Spiel am Ende mit 122:68 und konnte durch die Niederlage des ATV I den dritten Tabellenplatz erklimmen.

    Es spielten:  Kalaitzidis, D. (23) - Ertl, D. (13) - Prazeus, L. (9) – Poloczek, M (13) – John, M. – Efthimiou, G. (4) - Topalovic, J. (8) - Rütten, D. (19) – Bierands, P. (22) – Herbert, K. (9) - Sita, R. (2).

  • U14 findet zurück in die Erfolgsspur

    Weseler TV – ETB SW Essen 2              76:60

     

    Nach der herben Niederlage am vergangenen Wochenende sollte im Spiel gegen den tabellenachten der Landesliga wieder ein Sieg eingefahren werden. Der Gast war mit 7 Spielern angereist, die wie so oft deutliche Größenvorteile hatten. Daher wollte man den Längennachteil durch ein schnelles Angriffsspiel ausgleichen.

    Weiterlesen …

News-Archiv

^