U12(1) in Sterkrade auf verlorenem Posten

von

Mit der Passverteidigung klappte es wie auch im Spiel gegen Borken gut. Jedoch fanden die Weseler ihre Meister in den eins gegen eins Situationen, bei ein paar individuell starkausspielenden Strekradern. Die machten uns ganz schön zu schaffen!
Das konzentrierte und konsequente Angriffsspiel des WTV funktionierte aus dem Stellungsspiel jedoch wieder super und konnte die Verteidigung der Sterkrader ebenfalls  immer wieder durchbrechen. Ganz tolle Arbeit des Weseler Teams. Jedoch fanden eine Vielzahl, teilweise völlig freie Abschlussmöglichkeiten nach erfolgreichem Durchbrechen der Verteidigung nicht das Ziel. Das muss im Training intensiv angegangen werden. Auf einen Spieler traf das jedoch nicht zu. A. Petsas machte das Spiel seiner jungen Karriere und legte 22 Punkte auf.
Mit 15-20 verlegten Korblegern mussten sich kämpferisch spielende Weseler den Strekradern am Ende mit 81:45 geschlagen geben und freuen sich auf das Rückspiel!
Es spielten:
Datta F. 6, Temmler N. 1, Papakostopoulos A. 1, Krupic E. 9, Seifert A., Petsas A. 22, Zschenker T. 1, Adzor D., Bajic I. 5,

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 7.

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

U12(1) in Sterkrade auf verlorenem Posten

von

Mit der Passverteidigung klappte es wie auch im Spiel gegen Borken gut. Jedoch fanden die Weseler ihre Meister in den eins gegen eins Situationen, bei ein paar individuell starkausspielenden Strekradern. Die machten uns ganz schön zu schaffen!
Das konzentrierte und konsequente Angriffsspiel des WTV funktionierte aus dem Stellungsspiel jedoch wieder super und konnte die Verteidigung der Sterkrader ebenfalls  immer wieder durchbrechen. Ganz tolle Arbeit des Weseler Teams. Jedoch fanden eine Vielzahl, teilweise völlig freie Abschlussmöglichkeiten nach erfolgreichem Durchbrechen der Verteidigung nicht das Ziel. Das muss im Training intensiv angegangen werden. Auf einen Spieler traf das jedoch nicht zu. A. Petsas machte das Spiel seiner jungen Karriere und legte 22 Punkte auf.
Mit 15-20 verlegten Korblegern mussten sich kämpferisch spielende Weseler den Strekradern am Ende mit 81:45 geschlagen geben und freuen sich auf das Rückspiel!
Es spielten:
Datta F. 6, Temmler N. 1, Papakostopoulos A. 1, Krupic E. 9, Seifert A., Petsas A. 22, Zschenker T. 1, Adzor D., Bajic I. 5,

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.

News-Archiv

^