Erste Saisonniederlage für die U14

von

Doch die Gocher zeigten uns im ersten Viertel, wer am Ende das Spiel wahrscheinlich gewinnen wird. 11:24 stand es nach diesem Viertel. Der Gegner war uns im 1:1 auf vier von fünf Positionen überlegen und immer einen Schritt schneller als wir. Goch legte uns reihenweise einfache Korbleger ins Netz. Die Defensive war zeitweise gar nicht anwesend. Das Stichwort „Schlafmützigkeit“ fällt mir dazu ein. Dies änderte sich in den folgenden drei Vierteln. Wir wurden wach und konnten auch über die Center einige Punkte erzielen und somit das 2. Viertel ausgeglichener gestalten. Das 3.und 4.Viertel konnten wir sogar für uns entscheiden. Ein tolle Aufholjagd wurde gestartet. Der Gegner schien konditionell nachzulassen oder sie waren sich des Sieges sicher. Leider fehlte uns die Konstanz und etwas Glück, um das Spiel noch komplett zu drehen. Zudem wurden leider nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen, die am Ende noch zu vermeidbaren Ballverlusten führten. Somit geht die Niederlage vollkommen in Ordnung.

Für den WTV spielten: Max (8), Louis (2), Dariush, Jannis (2), Elef, Laura, Till (7), Jonathan (10), Felix (4), Lenn (2), Ilya, Kemal (24)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.

Newsfeed

Die aktuellen News und Spielberichte der Weseler-TV 1860 Basketballabteilung gibt es auch als Newsfeed!

News/Spielberichte: RSS 2.0 / Atom

Viel Spaß beim Lesen!

< November 2021 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Erste Saisonniederlage für die U14

von

Doch die Gocher zeigten uns im ersten Viertel, wer am Ende das Spiel wahrscheinlich gewinnen wird. 11:24 stand es nach diesem Viertel. Der Gegner war uns im 1:1 auf vier von fünf Positionen überlegen und immer einen Schritt schneller als wir. Goch legte uns reihenweise einfache Korbleger ins Netz. Die Defensive war zeitweise gar nicht anwesend. Das Stichwort „Schlafmützigkeit“ fällt mir dazu ein. Dies änderte sich in den folgenden drei Vierteln. Wir wurden wach und konnten auch über die Center einige Punkte erzielen und somit das 2. Viertel ausgeglichener gestalten. Das 3.und 4.Viertel konnten wir sogar für uns entscheiden. Ein tolle Aufholjagd wurde gestartet. Der Gegner schien konditionell nachzulassen oder sie waren sich des Sieges sicher. Leider fehlte uns die Konstanz und etwas Glück, um das Spiel noch komplett zu drehen. Zudem wurden leider nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen, die am Ende noch zu vermeidbaren Ballverlusten führten. Somit geht die Niederlage vollkommen in Ordnung.

Für den WTV spielten: Max (8), Louis (2), Dariush, Jannis (2), Elef, Laura, Till (7), Jonathan (10), Felix (4), Lenn (2), Ilya, Kemal (24)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 2.

News-Archiv

^